Support

Immer an Ihrer Seite

Wie können wir Ihnen helfen?

Auf dieser Seite finden Sie zahlreiche Informationen und Hinweise. Außerdem stellen wir für unseren Kunden gerne Support-Applikationen zum Download bereit.

Sollten Sie nicht fündig geworden sein und weitere Informationen oder Unterstützung benötigen, bitte kontaktieren Sie uns:

Tel +39 0473 55 37 55 – Fax +39 0473 55 38 90 – support@telmekom.com

Wir sind von Montag bis Freitag von 08.00 – 12.00 und von 13.00 – 18.00 Uhr für Sie erreichbar.

Fernwartung

Zahlreiche Probleme können via Fernwartung behoben werden. Bitte laden Sie die dafür benötigte Software runter, damit wir eine Verbindung zu Ihrem PC aufbauen können.

 

Software herunterladen

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Allgemein

 

Warum zu Telmekom wechseln?

Wir verfügen über jahrelange Erfahrung und haben uns zahlreiche Kompetenzen im Telekommunikations- und IT-Bereich angeeignet. Wir zeichnen uns durch perfekten Service, ausgezeichnetem Support und durch unsere Begeisterung für unsere Arbeit aus. Wir sind engagiert, motiviert und dynamisch. Professionell betreuen wir unsere Kunden und bieten diesen ein großes Leistungsspektrum. Besondere Dienstleistungen (wie z.B. eine Backup-Linie mit anderer Technologie, sodass es niemals zum Totalausfall kommt) sind bei uns inklusive.

Wie funktioniert ein Anbieterwechsel?

Wir übernehmen die gesamte Abwicklung des Wechsels. Wir beginnen mit einer Anfangsbesprechung um uns die Lage genauer anzuschauen. Wichtig: wir machen ausschließlich persönliche Gespräche und keine Beratung am Telefon. Der Kunde wird gebeten die letzten Rechnungen vorzuweisen. Somit kann eine genaue Analyse erstellt werden. Sollte der Kunde Telefon- & Internetanbieter wechseln wollen, sollten beide Rechnungen vorgelegt werden. Die Kündigung beim aktuellen Anbieter und die Umschreibung erledigen wir.

Wie lange dauert ein Wechsel?

In der Regel wird innerhalb von einem Monat alles erledigt. Bei komplizierteren Fällen kann es natürlich zu Verzögerungen kommen.

Wie wird der effektive Wechsel durchgeführt?

Wir garantieren einen Wechsel ohne Ausfall. Dank einer Parallelinstallation unserer Anlagen, kann ein durchgehender Dienst gewährleistet werden. Erst wenn alle Anlagen funktionstüchtig sind, wird ein Wechsel beantragt. Im Notfall, bei größeren oder wichtigen Projekten, werden die Installationswechsel auch außerhalb der Arbeitszeiten durchgeführt.

Wie funktioniert der Kundendienst?

Jeder Kunde, der im Besitz einer Telmekom-Linie ist, erhält einen Basic-Service. Bei uns antworten Ihnen ausschließlich unsere Techniker. Kein Call-Center mit langen Wartezeiten ist dazwischen. Wir garantieren 45 h Erreichbarkeit die Woche (08.00 – 18.00 Uhr / Montag – Freitag) und beraten Sie telefonisch (die Erreichbarkeit wir auch an Sonn- und Feiertagen gewährleistet). Innerhalb von 8 Arbeitsstunden werden Ausfälle oder Ähnliches vor Ort bearbeitet.

Muss ich einen Wartungsvertrag machen?

Wir versuchen keine Anlagen ohne einen Wartungsvertrag zu installieren. Eine Basic-Wartung ist in den meisten Profilen enthalten.

Ohne Wartungsvertag können gewisse Dienstleistungen nicht gewährt werden. Dazu gehören unter anderem:

  • – keine garantierten Einsätze innerhalb von 48h
  • – außerhalb der Arbeitszeiten werden keine Einsätze durchgeführt
  • – keine Erreichbarkeit außerhalb der Arbeitszeiten

Wo finde ich die Telmekom?

Territorial haben wir eine ausgezeichnete Abdeckung mit eigenen Mitarbeitern. Circa 25 Techniker kümmern sich um die Anliegen unserer Kunden. Wir haben einen Standort in Lana, in Bruneck und in Trient.

Wie lange ist die Vetragslaufzeit?

Die Mindestlaufzeit beläuft sich auf 12/24/36 Monate. Normale Dienste (z.B. Internet über Kupfer) haben eine Laufzeit von 12 Monaten. Glasfaser-Dienste in der Regel laufen über 24 Monate. Sobald Geräte in Miete gegeben werden, beläuft sich die Mindestlaufzeit auf 36 Monate.

Welche Kündigungsfrist muss ich einhalten?

In der Regel beträgt die Kündigungsfrist 90 Tage.Vertragsänderungen sowie Profiländerungen können jederzeit vorgenommen werden.

Prinzipiell können die Verträge jederzeit gekündigt werden. Vorzeitige Auflösungen werden mit Geschäftsführer persönlich besprochen. Es wird eine Analyse der Gesamtsituation gemacht und man versucht Kompromisse zu finden.

 

Internet

 

Welche verschiedenen Internetanschlüsse gibt es?

In Südtirol am häufigsten verwendet werden ADSL, Funk, Glasfaser, Satellit oder Mobilfunkverbindungen.

Welche Vorteile bringt die Glasfaser?

  • Kupferkabel können durch äußere Einflüsse negativ beeinflusst werden. Darunter leidet die Qualität der Verbindung bzw. der Übertragungsrate. Bei Glasfaserkabel gibt es diese Probleme nicht.
  • Die Verbindung bleibt konstant gleich stark und nimmt nicht mit zunehmender Entfernung zum Verteiler ab wie bei Kupferkabel.
  • Glasfasern können schneller und vor allem mehr Daten übertragen als herkömmliche Verbindungen.
  • Es ist eine ausbaufähige Technologie mit einem Potenzial bis weit in den Gigabit-Bereich.
  • Außerdem ist über ein Glasfaserkabel kein Blitzeinschlag mehr über die Leitung möglich. Das Kabel enthält kein Metall und somit ist eine Übertragung unmöglich. Ein Blitzeinschlag über das Stromnetz kann dennoch nicht ausgeschlossen werden.

Was zeigt mir der Speedtest?

Der Speedtest zeigt Ihnen, wie gut die Verbindung ist bzw. wie schnell Ihr Internetzugang ist. Angezeigt werden Ping, Downloadgeschwindigkeit und Uploadgeschwindigkeit. Unter Ping versteht man die Reaktionszeit der Verbindung. Das heißt, wie schnell erhalten Sie eine Antwort, wenn Sie eine Anfrage stellen. Die Downloadgeschwindigkeit zeigt an, wie schnell die Daten vom Server zu Ihnen gelangen (z.B. wie schnell ladet die von Ihnen aufgerufene Homepage). Die meisten Verbindungen sind so aufgebaut, dass der Download schneller als der Upload ist. Die Uploadgeschwindigkeit gibt an, wie schnell Sie Daten nach Außen senden können (z.B. beim Versenden von E-Mails mit großen Anhängen).

Der Speedtest liefert jedoch nur richtige Werte wenn keine weiteren Geräten mit dem Internet verbunden sind. Das heißt, um sicherzugehen müsste man einen Speedtest immer direkt am Router machen. Die Verbindung zu den anderen Geräten muss getrennt werden. Diese machen im Hintergrund Updates usw., auch wenn diese nicht benutzt werden und würden somit den Speedtest beeinflussen.

Mein Funk-Internet (Data.W) funktioniert nicht.

Bitte versuchen Sie zunächst die Funkantenne neu zu starten, diese hat ein eigenes Netzteil. Warten Sie 2-3 Minuten. Sollte dies nicht erfolgreich gewesen sein, starten Sie die Firewall bzw. Router neu. Alle notwendigen Geräte sollten sich am selben Ort, üblicherweise im Datenschrank, befinden. Sollte auch dies nicht funktionieren, bitte wenden Sie sich an uns.

Mein ADSL-Internet (Data.R) funktioniert nicht.

Bitte versuchen Sie, das Modem und die Firewall neu zu starten. In diesem Fall sind beide Geräte zwingend am selben Ort, im Datenschrank. Am Modem sollten alle 4 Lämpchen (Power, LAN, ADSL, Internet) grün leuchten/blinken. Sollte dies beim LAN-Lämpchen nicht der Fall sein, ist die Verbindung zur Firewall unterbrochen. Kontrollieren Sie bitte, ob beide Stecker korrekt eingesteckt sind. Sollte das ADSL-Lämpchen nicht leuchten, ist die Linie unterbrochen. Das Problem liegt außerhalb. Leuchtet das Internet-Lämpchen nicht, hat die Firewall die Authentifizierung nicht durchgeführt. In diesem Fall sollte ein Neustart Abhilfe schaffen. Sollte das Internet trotz allem nicht funktionieren, kontaktieren Sie uns.

Mein Glasfaser-Internet funktioniert nicht.

Kontrollieren Sie ob der Router mit Strom versorgt ist und eingeschalten ist. Sollte dies der Fall sein, bitte auf keinen Fall neu starten, kontaktieren Sie uns!

Das Gästeinternet meines Hotels funktioniert nicht.

Bitte suchen Sie Ihre IAC-Box (die Box auf der Telmekom Internet for Guests steht) und starten Sie diese neu (bei neueren Geräten einfach aus- und einstecken, bei älteren Versionen finden Sie einen Ein/Aus-Schalter). Warten Sie 2-3 Minuten. In den meisten Fällen funktioniert das Internet nachher wieder einwandfrei.

 

Telefon

 

Darf ich meine vorhande Rufnummer behalten?

Ja, Sie können Ihre Telefonnummer behalten.

Was tun wenn das Telefon trotz Displayanzeige nicht funktioniert?

Zunächst, Sie können uns jederzeit kontaktieren und wir helfen Ihnen gerne weiter. Hier nun aber einige Hinweise, was Sie auch alleine versuchen können.

Display des Telefons funktioniert, Datum & Uhrzeit werden angezeigt, Sie können aber trotzdem nicht telefonieren: sollte dies der Fall sein, bitte suchen Sie die ISDN „borchia“ und überprüfen Sie ob dort das Lämpchen rot leuchtet. Sollte es nicht rot leuchten, wurde die Linie von extern unterbrochen. In diesem Fall (für Kunden mit Wartungsverträgen) müssen Sie uns umgehend kontaktieren und wir werden alles Weitere mit dem zuständigen Telefon-Anbieter erledigen (der Anbieter steht ebenfalls auf dem ISDN Adapter und muss uns mitgeteilt werden).
Sollte das Lämpchen rot leuchten, liegt das Problem intern. Auch in diesem Fall wenden Sie sich bitte an uns und wir werden das Problem lösen.

Was tun wenn das Telefon nicht funktioniert (keine Displayanzeige)?

Zunächst, Sie können uns jederzeit kontaktieren und wir helfen Ihnen gerne weiter. Hier nun aber einige Hinweise, was Sie auch alleine versuchen können.

Das Display des Telefons funktioniert nicht, keine Datums- und Uhrzeitanzeige: Sollte der Display des Telefons nicht funktionieren, bitte gehen Sie zum Datenschrank und überprüfen Sie die Telefonzentrale. Dort sollten Sie erkennen, ob die Geräte mit Strom versorgt werden oder nicht. Sollte alles Normal erscheinen, bitte gehen Sie zum Notstromgerät (UPS). Schalten Sie das Gerät ein und aus. Wichtig: warten Sie bitte 3 Minuten bis das Gerät komplett neu gestartet wurde. Sollte das Telefon immer noch nicht funktionieren, stecken Sie die 2 Kabel, welche zum UPS Gerät führen, aus. Versuchen Sie zu überbrücken und stecken Sie die Kabel ineinander. Sollten Sie immer noch keinen Erfolg haben, ist der Einsatz eines Technikers notwendig.

Estos funktioniert nicht. Was kann ich tun?

Sollte das Programm nicht funktionieren, bitte teilen Sie uns mit welche Fehlermeldung angezeigt wird. Sobald wir wissen wo sich das Problem findet können wir das Problem schneller beheben:

  1. „Keine Verbindung zum Server“. In diesem Fall ist der Dienst auf dem Server blockiert. Wir verbinden uns mit dem Server und können innerhalb kürzester Zeit eine Lösung via Fernwartung finden.
  2. „Es konnte kein Telefonanruf abgesetzt werden“. In diesem Fall ist die Leitung außer Betrieb (im geöffneten Programm erscheint der (ansonsten grüne) Hörer rechts oben im Eck neben der eigenen Nummer schwarz). Die Netzwerkverbindung zur Telefonzentrale ist unterbrochen. Auch in diesem Fall können wir das Problem mittels Fernwartung beseitigen. Die Netzwerkkarte der Telefonanlage wird neu gestartet und somit sollte alles wieder funktionieren.

Das OpenLink meines Hotels funktioniert nicht.

Sollte OpenLink nicht funktionieren, erhalten Sie meist die Fehlermeldung am PC. Bitte suchen Sie die OpenLink Box kontrollieren Sie, ob diese mit Strom versorgt und eingeschalten ist. Sollte dies der Fall sein, bitte starten Sie die Box neu. Warten Sie 2-3 Minuten. In den meisten Fällen sollte alles wieder funktionieren. Sollte das rote Lämpchen konstant rot leuchten (es darf blinken, sollte jedoch nicht fix bleiben), besteht ein Problem mit der Festplatte und ein Techniker muss vor Ort eine Lösung finden.

Telmekom Networks

Einige wichtige Begriffe

Was versteht man unter Glasfaser-Internet?

Anstatt Kabel aus Kupfer werden Lichtwellenleiter verwendet. Die gesendeten und empfangenen Informationen werden nicht via elektrischer Impulse, sondern mittels Lichtsignale verschickt. Eine höhere Bandbreite und eine stabilere Verbindung wird ermöglicht – diese ist unempfindlicher gegenüber äußeren Störfaktoren. Es können mehr Informationen übertragen werden.

Was bedeutet FTTC, FTTB & FTTH?

FTTC steht für Fiber to the curb („Glasfaser bis zum Straßenrand“). Dies bedeutet, dass das Glasfaserkabel bis zum nächsten Kabelverzweiger gezogen wird. Die letzten Meter werden mit Kupferkabel abgedeckt. Je weiter der Kunde von diesem Verteiler entfernt ist, desto mehr können Störfaktoren die Verbindung beeinträchtigen.

FTTB steht für Fiber to the building („Glasfaser bis zum Gebäude“). Das heißt, die Glasfaserkabel gehen bis optischen Anschlusspunkt des allgemeinen Leitungsnetzes, welches sich meistens im Keller des Hauses befindet. Vom Keller bis in die jeweilige Einheit bestehen die Kabel aus Kupfer. Die Datenübertragungsraten sind wesentlich höher als bei der FTTC-Variante.

FTTH steht für Fiber to the Home („Glasfaser bis zur Wohnung“). Diese Methode sieht vor, dass das Glasfaserkabel direkt am Teilnehmeranschluss des Kunden endet. Es werden keine Kupferkabel mehr verwendet. Es handelt sich also dabei um ein „reines“ Glasfaser-Internet.

Was ist Bandbreite?

Die Bandbreite gibt die Geschwindigkeit an, mit welcher durch das Internet gesurft werden kann. Die Schnelligkeit hängt von unterschiedlichsten technischen Voraussetzungen ab. So zum Beispiel ist es wichtig wie weit die nächstgelegene Vermittlungsstelle entfernt ist. Umso näher man dran ist, umso schnelle die Verbindung.

Was bedeutet Downloadrate, Uploadrate, Ping?

Die Downloadrate gibt an, wie schnell Daten aufgerufen werden können. Beispiele hierfür: wie schnell eine Datei heruntergeladen wird oder eine Homepage geöffnet wird. Der Wert wird in Mbit pro Sekunde angegeben. Je höher der Wert, umso besser für den User.

Die Uploadrate gibt an, wie schnell Daten verschickt werden können. Beispiel hierfür: wie schnell eine E-Mail verschickt wird. Auch dieser Wert wird in Mbit pro Sekunde angegeben und es gilt auch hier: je höher der Wert, desto besser.

Der Ping gibt die Reaktionszeit der Verbindung an, sprich wie schnell ich eine Antwort auf meine Anfrage erhalte. Hier gilt: je kleiner der Wert, desto besser. Der Wert wird in Millisekunden angegeben.

Was meint man mit VoIP?

Unter Voice over IP versteht man das Telefonieren über Computernetzwerke, es steht für Internettelefonie.

Hauptsitz Lana

Dr.-J.-Köllensperger-Str. 4, 39011 Lana (BZ)
T +39 0473 553 700 - F +39 0473 553 800
info@telmekom.com

Filiale Bruneck

Talfriedenstraße 3, 39030 Gais (BZ)
T +39 0474 549 760 - F +39 0474 549 761
bruneck@telmekom.com

Filiale Trient

Via Al Pont dei Vodi 11 - 38121 Trento (TN)
T +39 0461 1922010 F +39 0461 1922011
trentino@telmekom.com