• https://www.telmekom.net/wp-content/uploads/2017/07/alperia_telmekom848x469-750x415.jpg
  • https://www.telmekom.net/wp-content/uploads/2017/07/alperia_telmekom2_848x469-750x415.jpg

Erneut werden die Federn gezückt und ein weiteres Abkommen wird besiegelt. Sergio Merchiori, CEO von Alperia Fiber, ist zu Gast bei Telmekom. Vor einem Jahr entstanden, soll Alperia Fiber die Ausbreitung des Ultra-Breitbands in Südtirol vorantreiben. Telmekom nutzt als erster Internet Service Provider die Glasfaser Plattform. Der Kunde profitiert.

Alperia Fiber, Tochterunternehmen von Alperia, hat eine Vision. Das Ultrabreitbandnetz in Südtirol soll ausgebaut werden. Die Glasfaser wartet auf Erleuchtung. Telmekom hat sich als erster Internetdienstanbieter für eine Zusammenarbeit mit Alperia entschieden. Die Endkunden, auch jene entfernt von den schnellen Netzen, sollen fortan die neuen Dienstleistungen nutzen. Der Markt erfordert eine stets schnellere Datenübermittlung. Und die Unternehmen müssen reagieren um wettbewerbsfähig bleiben zu können.

Sergio Merchiori ist froh darüber, dass die Plattform genutzt wird, denn das bedeutet, dass der Markt die Bemühungen wertschätzt und das Projekt Alperia Fiber als zuverlässig, effizient, wirtschaftlich und technologisch hochstehend erachtet. Interessierte Kunden können sich nun an die Telmekom wenden und erhalten speziell angepasste Dienstleistungen.